Für Mitarbeiterinnen in Frauenberatungskontexten (Frauenberatungsstellen, Frauennotrufen, Frauenhäusern) und MitarbeiterInnen in SeniorInnenberatungsorganisationen:

Die Beratungen richten sich an Mitarbeiterinnen in Frauenberatungskontexten, die sich mit der Beratung und der Aufnahme (ins Frauenhaus) älterer und alter Frauen auseinander setzen wollen, bzw. dies als Angebot neu aufnehmen wollen. Und an MitarbeiterInnen in Seniorenberatungs-organisationen, die sich mit speziellen Themen zu älteren Frauen und Männern auseinandersetzen möchten.

Mögliche Beratungsthemen:

  • Was in der Beratung mit älteren / alten Frauen ist anders als mit jüngeren Frauen und was ist gleich?
  • Gibt es andere Themen? Wenn ja welche? (z.B.: Gewalt im Kontext von Krieg, Flucht und Vertreibung)
  • Wie kann der Zugang für ältere / alte Frauen in die Beratung geschaffen werden? (Niederschwelligkeit, barrierefreie Räume)
  • Braucht es für ältere / alte Frauen spezielle Angebote? Wenn ja, welche?
  • Welche Erfahrungen gibt es bisher zu Beratungs-Angeboten für ältere / alte Frauen?
  • Welche besondere Umstände und Situationen kann es mit älteren / alten Frauen geben? (z. B. Umgangsformen; barrierefreie Räume; Konfrontation mit Symptomen und Verhaltensweisen sogenannter Alterserkrankung und Alters-Diagnosen, wie z.B. Demenz; Begleitung zu Hilfsdiensten; Unterstützung mit Pflegediensten, etc.)
  • Eigene Themen im Umgang mit Alter, Familiengeschichte, etc.
  • Wie können lebensgeschichtliche Ereignisse die Beratung und die Hilfeleistungen  beeinflussen und wie können diese in die Beratung mit einbezogen werden?

Termine und Umfang nach Vereinbarung
nach oben